PRO-
DUKTE
PHI-
LOSOPHIE
PART-
NER
ÜBER
UNS
KON-
TAKT
IMPRESSUM

Die Edda

Am Anfang der Zeit war Gap- Ginnúnga, in denselben flossen die beiden Ströme Elivágar, je weiter sie aber von ihrem Ursprung sich entfernten, desto härter wurde das Gift darin, und so war Eis und Reifen in Ginnúnga-gap. Der nördliche Teil desselben hieß Niflheimr, voll Dunkelheit und Eis, darin war der Brunnen Hvergelmir, aus dem zwölf Ströme flossen. Der südliche Teil ward erleuchtet von dem Orte des Lichts, Muspel oder Muspellzheimr. Darin war alles heiß und hell, Gingúnga-gap aber so leicht wie windlose Luft. Der Reif bließ ein hitziger Wind an, sie träufelten herab und aus den Lebenstropfen ward durch die Kraft dessen, der die Hitze dazu gesandt, ein Wesen geschaffen in Menschengestalt und Ymir genannt.

Symbolik und mythologie der alten völker, besonders der Griechen, Volumes 5-6 Von Georg Friedrich Creuzer,Franz Joseph Mone

-zurück-